"Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten." 

Albert Einstein

Wanderer

Stationen

  • Studium Erziehungswissenschaft

  • Wohngruppenleiterin stationäre Kinder- und Jugendhilfe

  • Projektmitarbeiterin Erwachsenenbildung

  • Leiterin Kindertagesstätte

  • Bereichsleiterin Kita Thüringen und Sachsen-Anhalt

  • Inhaberin grossartig-coaching

Qualifikationen

  • Diplom-Pädagogin (Uni)

  • Sozialmanagerin (SHB)

  • Elternbegleiterin (BMFSFJ)

  • Systemischer Coach (DGfC)

  • Hypnotiseurin (TMI)

  • Psychologische Beraterin (TMI)

Über mich

... Wer jetzt denkt: “na so einfach geht das nicht“ hat vollkommen Recht. Es war und ist ein Prozess, geprägt von Höhen und Tiefen. Nach dem Abi folgte ein Studium, danach eine Anstellungen in der Kinder- und Jugendhilfe, der Erwachsenbildung und dann ein Wechsel der Branche mit Übernahme einer Führungsposition. Seitdem beschäftige ich mich mit der Frage: "Was macht gute Führung aus?" Auf der Suche nach dem passenden Know-How absolvierte ich nebenberuflich eine Ausbildung zur Sozialmanagerin und danach zum systemischen Coach. An dieser Stelle würde ich auch den Wendepunkt auf meiner Lebenslandkarte setzen. So ziemlich alles in mir wurde auf den Kopf gestellt. Ich durchlebte während dieser Zeit eine Veränderung, die bis heute positiv nachwirkt. Stets auf der Suche, konnte ich bis dato leider nicht klar definieren, wonach. Kein Wunder: denn mein Leben war sehr stark von Fremdbestimmung geprägt. Aus diesem fremd bestimmten Leben wollte ich raus, Blockaden lösen und Mauern einreißen. Doch mein Unterbewusstsein machte es mir nicht leicht und ließ mich oft über meine eigenen Beine stolpern.

Image by Heidi Fin
Image by Trevin Rudy

Also suchte ich nach einer Alternative. Führte viele Gespräche und eine Freundin brachte mich schließlich auf die Idee, es doch mal mit Hypnose zu versuchen. Anfangs skeptisch, recherchierte ich, probierte es aus und stellte schnell fest, dass es für mich ein probates Mittel zum Zweck und nicht nur Hokuspokus ist. Ich war und bin von Hypnose als Methode so fasziniert und begeistert, dass mich das Thema nach meiner Selbsterfahrung nicht los gelassen hat und ich ein paar Jahre später die Qualifikationen Hypnotiseurin (TMI) und Psychologische Beraterin (TMI) erlangte und in mein Angebotsportfolio aufnahm.  

Die Auswirkungen der Pandemie mit Beginn 2020 stellten mich dann persönlich sowie beruflich vor neue, noch nie da gewesene Herausforderungen. Sie ließen -  nicht nur bedingt durch das Tragen einer Maske und der anfänglichen großen Verunsicherung, gepaart mit Existenzangst - meinen Atem stocken, sondern brachten in den zwei Jahren auch neue Geschäftsideen hervor. Meinem Motto treu bleibend: “Dein Tun unterscheidet Dein Ziel vom Traum“.